Pole Dance für Kinder

Nicht jeder findet auf den ersten Blick Pole Dance für Kinder geeignet. Doch Polemotions findet, dass Pole Dance auch für den Nachwuchs eine tolle Sportart sein kann, wenn man es richtig vermittelt. Für die meisten Kids ist unser Studio sowieso jetzt schon wie ein Indoor-Spielplatz 🙂

Deshalb wird es Am 17. September bei uns zum ersten Mal eine Schnupperstunde extra für Kinder geben. Anmelden kann man sich schon über unser Buchungssystem: http://www.signupgenius.com/go/10c0e4aa8a62ea6fd0-workshops

Den Schnupperkurs wird unsere Trainerin Julia geben. Sie hat früher jahrelang Rhythmische Sportgymnastik gemacht und dort schon Kinder trainiert. Natürlich braucht sich aber niemand Sorgen machen, dass sie so streng ist wie man es von vielen Trainern dieser Sportart kennt. Julia ist genau das Gegenteil: sie ist liebevoll, ruhig und geduldig und achtet sehr auf eine gute Technik, so dass ihre Schüler neue Figuren sicher lernen können.

Unsere Kinderkurse enthalten selbstverständlich keine sexy Tanzmoves. Die Kinder sollen Spaß an Akrobatik haben, sich an der Stange austoben und spielerisch Neues lernen. Wir sind gerade dabei extra dafür einen neuen Trainingsplan zu entwickeln.

Mamas sind natürlich auch herzlich eingeladen mal zu einer Probestunde vorbeizuschauen und selbst Pole Dance auszuprobieren, um sich selbst zu überzeugen wie viel Freude dieser Sport bringt.

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied bei Polemotions, egal welches Alter, welches Geschlecht, ob sportlich oder Couch Potatoe! Kommt vorbei und lernt mit uns zu Fliegen!

Polemotions in London

Manche von euch haben sicher mitbekommen, dass Bianca und ich bei den Deutschen Polesport Meisterschaften letzte Woche in der Kategorie Elite Doubles teilgenommen haben. Nachdem es im letzten Jahr nicht ganz so lief wie erhofft, wollten wir es dieses Jahr unbedingt nochmal versuchen und eine bessere Show abliefern. Uns war am wichtigsten, dass alle Tricks funktionieren ohne große Fehler, so dass wir mit uns selbst und unserer Leistung zufrieden sein können.

Trotz großer Nervosität – zu zweit ist die Aufregung zwar besser aushaltbar, aber leider trotzdem nicht halb so groß – hat dann tatsächlich alles geklappt. Natürlich nicht perfekt, aber wir hatten es geschafft – keine Stürze, keine Blackout und wir sind nicht gerutscht. Dass es dann auch noch auf den zweiten Platz gereicht hat, war für uns die Kirsche auf der Sahne. Und dann kam tatsächlich noch die berüchtigte Kirsche auf der Kirsche dazu: Wir hatten uns mit unserer Platzierung und unserer Punktzahl für die Weltmeisterschaft in London qualifiziert!

Jetzt heißt es zwei Monate Vollgas trainieren, die Choreografie perfektionieren und dann hoffen, dass es bei der WM auch so gut läuft wie letzte Woche. Wir freuen uns auf jeden Fall riesig auf diese tolle Chance.

Falls jemand zufällig mal eine Städtereise nach London machen möchte, der 23. Juli soll ein super Tag dafür sein. 😉 Und ganz nebenbei könntet ihr uns anfeuern und viele großartige internationale Pole Stars bestaunen. Ansonsten freuen wir uns aber auch über alle, die uns die Daumen von zu Hause aus drücken.

Eure Julia

PS. Wenn ihr auch mal an einem Wettbewerb teilnehmen wollt und Unterstützung braucht, meldet euch bei mir. Egal ob ihr Tipps braucht, Hilfe bei der Choreografie, Tricks – ich stehe euch gerne zur Seite!